Image and video hosting by TinyPic
#1

Meine Erfahrungen

in Haushalt,Kinder Job, wie soll ich das bloß schaffen. 02.04.2010 21:05
von Kreativeck | 90 Beiträge

Als meine drei Kids noch kleiner und Schulpflichtig waren, habe ich in Teilzeit gearbeitet.Wenn es hoch kam waren sie nie länger als eine halbe Std. alleine. Ja und wenn es mal prenzlig wurde, hatte ich meine Mutter die in der Nähe wohnte,wo die Kinder dann hin gegangen sind. Im großen und ganzen waren meine drei sehr zuverlässig uns selbstständig.Denn meine drei wußten genau was sie durften und was nicht. Mit dem Schulanfang gab es für einen Schlüssel, Freunde durften nur herein wenn ich zu Hause war. Als sie älter wurden und in Teenageralter kamen war es nicht anders. Es gab feste Regeln und daran haben sie sich imr gehalten. Sicherlich ist es nicht bei jedem so, aber hier mal meine Tipps.
1.
Wenn ich wußte ich komme später, habe ich stets angerufen,
2.
Bei uns wurden stehts kleine Zettelchen geschrieben, z.B. Bin kurz zum einkaufen, oder bin kurz da und da.

3. Das gleiche galt den Kindern. So wußte ich immer wo sie waren und sie wußten wo ich war.

4. Als die Zeit mit dem Händy kam, war es natürlich noch einfacher.

5.
Was den Haushalt anging, gab es auch Regeln. Ich erstellte einen Haushaltsplan mit Sternen für getane Arbeiten.
Wer am Ende der Woche seine 10 Sterne voll hatte, bekam eine Belohnung . Es kam 2 Sterne pro Tag. Samstags und Sonntags hatte nsie frei Z.B eine Tüte Gummibärchen die der jenige alleine essen durfte und nicht mit den Geschwistern teilen musste. Oder durfte zum Wochenende mal länger auf eien Party bleiben. All das hat immer gut geholfen.Alle drei haben sich stehts übertroffen und so war ,wenn ich von der Arbeit heim kam, der Abwasch erledig, der Müll entsorgt, oder es war schon durchgesaugt etc. Und mein Feierabendkaffe war auch immer fertig, so hatte ich viel Erleichterung. Auch Kids können ruhig kleine Dinge im Haushalt erledigen.Denn sie fordern uns auch und so kann man als berüfstätige Mutter ruhig etwas von seienr Arbeit abgeben. Selbstverständlich gilt das auch für den Mann oder Lebensgefährten. der steht ja auch mit auf dem Plan.Auch wenn es alles nicht so ist, wie man es gerne hätte, sit doch eine große Erleichterung und man kann sie dadurch schon mal um wichtigeres kümmern, wie Fenster putzen ect. Daher sit ein Haushaltsplan eien gute Sache udn wer nicht mitmacht selber Schuld. Habe ich vergessen zählt nicht, so habe ich auch dann vergessen die weiße Jeanshose meiner Tochter zu waschen und habe dann auch nur gesagt, man ey das hab ich vergessen, das kann doch mal passieren. Ja es kann mal passieren , aber glaubt mir es passiert nur einmal. Denn die nächsgte Party stand vor der Tür und meien Tochter als älteste musste mit 18 Jahren um 22 Uhr zu Hause sein. Tja abgeholt habe ich sie und sie hat gemault, aber nie mehr vergessen auf den Plan zu sehen. Heute ist 28 und regelt mit ihrem Mann ihren gemeinsamen Haushalt per Haushaltsplan. Denn sie arbeiten beide und es klappt großartig .

Das sind meine Erfahrung zum Thema Haushalt, Job und Kinder

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lisa
Forum Statistiken
Das Forum hat 38 Themen und 41 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen